Mein neuestes Hobby - AMATEURFUNK                                    

 

Ein langegehegter Wunsch ist im April 2018 in Erfüllung gegangen,

ich bin endlich nach 6 monatigen Kurs beim MAFC  zur Amateurfunkprüfung angetreten.

Leicht nervös aber gut gerüstet (3 Kaffee und unzählbare Zigaretten), natürlich auch ein wenig

gebüffelt gleich im ersten Anlauf geschafft - HURRA!

 

Gleich danach Antrag zur Erteilung eines Rufzeichens und Errichtung einer Funkstelle eingereicht.

Nach 5 Tagen kam Post vom BMvIT, Bewilligung und Rufzeichen sind da :-)

Bewilligungsklasse 1, Leistungsstufe B (200W), Rufzeichen OE1FHQ

Eigentlich wollte ich OE1FHW haben, aber anscheinend ist das RFZ noch nicht frei.

 

Mittlerweile besitze ich 3 Handfunkgeräte verschiedener Hersteller.

1 Helida CP-UV 2000, ein Chinakracher, aber als Scanner sehr gut.

1 Baofeng UV-5r plus, auch ein Chinading, aber gar nicht so schlecht.

1 Yaesu FT-70D, ein nicht ganz billiges Gerät, aber man gönnt sich ja sonst nichts ;-)

 

Dann kommt noch die Wettersondenjagd dazu. Dieser Virus hat mich seit einigen Wochen im Würgegriff.

Sobald eine Sonde nur halbwegs in der Nähe runterkommt starte ich.

Leider habe ich erst 2 dieser Sonden gefunden, 5 x ging die Suchen daneben.

Egal, ich habe ja Zeit ;-)

 

zurück zur Hautseite